Im Test: Quetschies selber machen

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

Ja, es geht wieder mal um die lieben Quetschies.

Wie ihr wahrscheinlich wisst finde ich die ja sehr praktisch. ABER: Sie machen Müll! und man weiß ja nicht immer so genau was drinnen ist. Aber, sie sind praktisch ;-).

Doch diese beiden Probleme kann man umgehen. Mit Quetschies die man selbst befüllen kann. Wir haben diese hier ausprobiert:

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?ServiceVersion=20070822&OneJS=1&Operation=GetAdHtml&MarketPlace=DE&source=ac&ref=tf_til&ad_type=product_link&tracking_id=wurzelinfamil-21&marketplace=amazon&region=DE&placement=B00M9DQREE&asins=B00M9DQREE&linkId=65b6cd5af1097074ca781b746800423f&show_border=true&link_opens_in_new_window=true&price_color=333333&title_color=0066c0&bg_color=ffffff

Es gibt sie auch in der Großpackung:

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?ServiceVersion=20070822&OneJS=1&Operation=GetAdHtml&MarketPlace=DE&source=ac&ref=tf_til&ad_type=product_link&tracking_id=wurzelinfamil-21&marketplace=amazon&region=DE&placement=B015E87NMA&asins=B015E87NMA&linkId=e8df1e2d220a450b293ea3a84cef3d8e&show_border=true&link_opens_in_new_window=true&price_color=333333&title_color=0066c0&bg_color=ffffff

Und sie funktionieren wirklich gut.

Zum Einfüllen stelle ich sie (Achtung, nicht vergessen die Verschlusskappe drauf geben … 😉 in ein hohes Gefäß (ich nehme einen Messbecher) und fülle das Obstmus mithilfe eines Trichters ein. Das geht wirklich problemlos. Es gibt eine Markierung bis wohin man einfüllen kann. Dann einfach den Verschluss unten fest zudrücken. Fertig.

Der Verschluss hält wirklich gut. Ich gebe die Quetschies vorsichtshalber immer in ein kleines Plastiksackerl, sollte doch etwas auslaufen. Aber bis jetzt haben sie ganz dicht gehalten.

Wenn das Quetschie leer ist einfach den Verschluss unten wieder aufziehen und mit Wasser und einer Flaschenbürste reinigen. Ich gebe sie dann noch in den Fläschchenauskocher (ich koche damit alle möglichen Gefäße aus, deshalb habe ich ihn regelmäßig im Einsatz). Die Behälter sind aber auch spülmaschinengeeignet.

Die SUQIZ Quetschies sollen bis zu 50x wiederverwendbar sein. Wir haben sie bis jetzt gut 10x verwendet und sie schließen immer noch wie beim ersten Mal.

Einfüllen kann man selbst gemachtes Obstmus sowie gekauftes Mus aus Gläsern. Beim Selbermachen sollte man darauf achten, dass es nicht zu dünn wird, sonst rinnt es beim Trinken zu schnell raus.

Also ich denke das ist eine gute Alternative. Genauso praktisch, aber umweltschonend und man weiß was drinnen ist.

Ich habe übrigens auch diese Quetschies gesehen, aber noch nicht ausprobiert. Hat damit vielleicht jemand vom euch Erfahrungen?

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?ServiceVersion=20070822&OneJS=1&Operation=GetAdHtml&MarketPlace=DE&source=ac&ref=tf_til&ad_type=product_link&tracking_id=wurzelinfamil-21&marketplace=amazon&region=DE&placement=B015R2FLJ0&asins=B015R2FLJ0&linkId=c5daedfc8920c0c92ce7deab6953eb4a&show_border=true&link_opens_in_new_window=true&price_color=333333&title_color=0066c0&bg_color=ffffff

Noch mehr zum Thema Quetschies findet ihr hier:

Was ist drin? Quetschies im Test.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s