Unsere aktuellen Buchlieblinge: Das Spiel-Spaß-Reime-Buch

In Zuammenarbeit mit der Verlagsgruppe Randomhouse

Reime sind wichtig! Darüber habe ich bereits geschrieben. Doch woher nimmt man immer wieder passende Reime und Fingersprüche? Manchmal wird man im Internet fündig, aber oft findet man ausgerechnet zu dem gesuchten Thema nichts passendes, oder es gefällt einem nicht, oder es ist zu lang, zu kurz, …

Ich habe im Laufe der Jahre viele Reime und Fingerspiele zusammengesammelt und halte immer nach brauchbaren Büchern ausschau. Heute möchte ich euch eines, das ich vor Kurzem gefunden habe, vorstellen.

Dieses ansprechend illustrierte Buch aus dem Bassermann-Verlag bietet eine Fülle an Sprüchen, Fingerspielen und Liedern.

Es ist nach Monaten gegliedert und somit sehr übersichtlich. Es finden sich darin lange, erzählende Gedichte zum Vorlesen, aber auch viele kurze Reime, die sich ein Kind merken kann. Außerdem enthält das Buch Fingerspiele und Lieder. Zu den Fingerspielen gibt es auch Anleitungen im Buch.

Und ganz toll ist auch der Preis – für 4,99€ gibt es wirklich viele Reime und Sprüche!

Hier einige Leseproben:

Himpelchen und Pimpelchen (Faust machen und Daumen nachoben strecken.)

saßen auf einem hohen Berg. (Faust mit Daumen nach oben bewegen.)

Himpelchen war ein Heinzelmann (Mit dem linken Daumen wackeln.)

und Pimpelchen ein Zwerg. (Mit dem rechten Daumen wackeln.)

Sie blieben lange dort oben sitzen

und wackelten mit ihren Zipfelmützen. (Mit den Händen eine Zipfelmütze auf dem Kopf andeuten.) 

Doch nach siebzig Wochen sind sie in den Berg gekrochen. (Die Daumen in die Faust hinein nehmen.)

Sied mal still und hört gut zu!

Ch, ch, ch, ch. (Schnarchen!)

Heißa, heißa Hoppsasa, Himpelchen und Pimpelchen sind wieder da! Die Daumen zeigen und mit ihnen hin und her tanzen.) 

Das Schaukellied

Fichten schaukeln, Linden schaukeln,

sanft im Winde hin und her.

Lerchen schaukeln, Möwen schaukeln,

Schiffe schaukeln auf dem Meer.

Du kannst schaukeln, ich kann schaukeln,

alles schaukelt hin und her.

Die Kuh macht muh

Muh, muh, muh,

so spricht die Kuh.

Sie gibt uns Milch und Butter,

wir geben ihr das Futter.

Muh, muh, muh,

so spricht die Kuh.

 

Viel Spaß beim Reimen!!

Affiliate Link im Text!

 

Mehr zum Thema „Reimen mit Kindern“ findet ihr hier: „Über Stock und über Stein“ – Warum Reime wichtig sind. 

Näheres zur Sprachentwicklung könnt ihr hier nachlesen: Die Top-Beiträge zum Thema Sprachentwicklung auf einen Blick!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s