Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 24

„Das ist mein Lied!“ rief sie voller Freude und Winnie und Wurzeline horchten. Drinnen sangen sie: „Es ist ein Ros‘ entsprungen, aus einer Wurzel zart. So wie die Alten sungen, von Jesse kam die Art. Und hat ein Blümlein bracht. Mitten im kalten Winter, wohl zu der halben Nacht.“ Freudentränen kullerten über Rosas Gesicht und die drei Elfen umarmten sich vor Freude. „Auf „Es ist ein ROS‘ entsprungen“ hätten wir bei dem Namen ROSA auch schon früher kommen können“, lachte Wurzeline und Winnie nickte. „Ich muss jetzt los!“ sagte Rosa. „Ich muss mein Lied weitertragen. Zu den Menschen, den Zwergen, den Elfen. Überall hin! Ich danke euch nochmal sehr herzlich.“ Rosa lachte und flog davon. Wurzeline und Winnie winkten ihr und flogen glücklich nach Hause. „Heuer singen wir nicht nur „Stille Nacht“ unterm Weihnachtsbaum“, lachte Winnie. „Das stimmt“, sagte Wurzeline, „heuer singen wir auch „Es ist ein Ros entsprungen“.

 

In diesem Sinne wünsche ich euch Frohe Weihnachten und vielleicht singt ihr ja auch das ein oder andere Weihnachtslied unterm Christbaum. Ich wünsche euch viel Freude dabei!

Eure Kornelia

Advertisements

2 Gedanken zu „Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 24

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s