Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 4

Wurzeline und Winnie verabschiedeten sich und flogen weiter. Sie landeten am Fuß des großen Jadig und blickten über die Jadewiese. Es war ein schönes Fleckchen Erde, auch jetzt im Winter. Alles lag ganz still da und die Schneekristalle glitzerten im zarten Sonnenlicht. Sie wollten gerade weiterfliegen als sie plötzlich eine Stimme hörten. „Das kann doch nicht sein. So etwas kann man doch nicht vergessen. Das gibt es doch nicht.“ Neugierig schauten die beiden Elfen in die Richtung aus der die Stimme kam. Da tauchte eine kleine Elfe zwischen den Büschen auf. Sie schien mit sich selbst zu sprechen. Sie stapfte durch den Schnee und schüttelte immer wieder den Kopf. Sie bemerkte Wurzeline und Winnie gar nicht.

 

Weiterlesen:

 

Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 5

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s