Fernsehen! Ja, oder nein?

Fernsehen ist ja so ein Thema bei Kindern, besonders auch bei kleinen. Ich finde kindgerechte Programme und begrenzte Zeit sind wichtig. Und auch das „Nachbesprechen“. Das Wurzelinchen erzählt mir danach oft was sie gesehen hat. Oder ich frage sie danach. Und manchmal erzählt sie auch viel später, im Laufe des Tages etwas darüber. Deshalb finde ich es sehr wichtig, dass ich genau weiß was sie schaut und worum es in den Folgen geht.

Den Fernseher drehen wir für das Wurzelinchen eigentlich nie auf.

Wir finden Youtube ganz praktisch. Warum?

  • Weil es kurze Folgen gibt.
  • Weil man immer etwas anderes (oder auch 3x das gleiche ;-)) schauen kann.
  • Weil man zeitlich unabhängig ist.

Das Wurzelinchen darf sich 1-2x am Tag etwas Anschauen (ca. 10-20 min). Auf Youtube. Da kommt sie meist zu mir uns sagt „Magst Minions sauen.“ oder „Bitte Pube-Bär sauen.“

Das Wurzelinchen ruht sich beim Youtube-Schauen oft ein bisschen aus und die Wurzel-Mama nutzt die Zeit ;-).

 

Und das sind unsere Favoriten:

  • Puuh der Bär (das Wurzelinchen sagt „Pube-Bär“): eine Folge dauert ca. 10 Minuten und ich finde sie sehr süß!
  • Minions (Trailer oder Mini Movies): da gibt es auch viel auf Youtube. Die Trailer und die Mini Movies dauern zwischen 3 und 8 Minuten – manchmal sind aber mehrere aneinander gehängt und deshalb ist es ein längeres Video. Mir gehen diese gelben Herrschaften ja schon ein bisschen auf die Nerven, aber das Wurzelinchen schaut sie nach wie vor sehr gerne.
  • Kasperl: Den habe schon ich als Kind geliebt. Eine Folge dauert ca. 25 Minuten.
  • Biene Maja: Da ist auf Youtube leider vieles gesperrt. Aber ein paar alte Folgen (die mir eh besser gefallen) gehen noch. Eine Folge dauert ca. 20 Minuten.

 

  • Was ich erst vor Kurzem entdeckt habe: Dinos Abenteuer: Dino und seine Freunde sind ganz lustig und erleben viele Abenteuer. Eine Folge dauert ca. 8 Minuten und man findet sie auf Youtube und auf fruchtzwerge.at.

 

Dürfen eure Kinder fernsehen? Und wenn ja, was?

 

Auf wienmitkind.at findet ihr einen lesenswerten #fragmama Artikel zum Thema.

Advertisements

4 Gedanken zu „Fernsehen! Ja, oder nein?

  1. Ich selbst habe noch keinen Nachwuchs. Als Kind durfe ich auch nur gewählte Sendungen sehen und meist war meine Mama mit dabei. Sie hat mir meine Fragen beantwortet oder mich getröstet, wenn wir etwas trauriges geschaut haben. Little Food z.B., aber da war ich schon mind. doppelt so alt, wie Wurzelinchen. Ich finde vorallem Disney Filme gut, weil sie immer eine Moral mit sich bringen und auch pädagogisch sehr wertvoll sind. Sie appellieren stets an die guten Eigenschaften in uns Menschen. Und zeigen auf, dass man für sein Leben selbst die Verantwortung übernehmen muss und sich dann (meist) alles zum Guten wendet. Natürlich spielen auch Glück und Schicksal eine Rolle. Aber gerade dies stärkt die (kindliche) Zuversicht, dass alles gut wird.
    Grüne Grüße
    Mion

    Gefällt mir

  2. Ich weiß noch, dass ich als Kind wenige Regeln hatte – generell. In gewissen Bereichen nutzte ich das aus, in anderen nicht. Beim Fernsehen war das ganz anders. Ich durfte, musste kaum fragen und als Kind hat man das Bedienen der Fernbedinung ja schnell raus. Aber ich wollte nie. Ich glaube meine Eltern waren schlau genug zu erkennen, dass ich als Mensch Grenzen als Verbot sah, welche gebrochen werden mussten 🙂
    Anfangs war ich sehr streng und sie durften kaum fernsehen, dann ließ ich etwas nach und merkte, dass meine Kinder nicht so gestrickt waren wie ich damals. Sie brauchen diese strikten Regeln, sonst artet es aus. Meistens gibt es für die Kleinen DVD’s von z.B. Franklin, Lauras Stern oder Emily Erdbeere. Und ja, Disneyfilme aller Art. Die schau ich selbst noch jetzt liebend gerne! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Lisa, danke für deine Erfahrungen und Gedanken. Meine Eltern haben die Zeit und auch die Arten von Sendungen damals begrenzt und das hat meist gut funktioniert. Ich wusste ich darf jetzt diese Serie anschauen und dann muss ich ausschalten. Beim Wurzelinchen funktioniert es ganz gut wenn ich sage „Du darfst noch 3 Minuten schauen“ – sie braucht ein bisschen eine „Vorwarnung“ dass das Fernsehen jetzt dann zu Ende ist.Da funktioniert das Beenden dann auch meist ohne Ärger und Jammern.
      Ich mag Disney Filme auch sehr und freue mich schon wenn wir die dann gemeinsam schauen können. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s