Party Guide – 7 Schritte zu einem gelungenen Fest

Bei uns ist der März ein richtiges Geburtstagsmonat – da haben überdurchschnittlich viele Familienmitglieder Geburtstag. Und wie jedes Jahr stellt sich die Frage nach den Zutaten für eine schöne Feier.

1.) Zuallererst müssen wir uns überlegen ob die Feier ein Thema/Motto haben soll und ob es bestimmte Farben für die Einladungen und die Dekoration geben soll.

2.) Dann beginnen wir mit der Einladung: Diese kann natürlich per Mail oder telefonisch erfolgen. Aber ich persönlich bin ein Fan von Einladungskarten. Ich bastle sie gerne selbst. Für unsere Hochzeit habe ich sie selbst gemacht und so auch für den 2. Geburtstag des Wurzelinchens. Es war eine Minions-Einladung.

 

Wer nicht so viel Lust oder Zeit zum Basteln hat oder es ein bisschen edler und professioneller möchte findet im Internet viele Möglichkeiten Karten drucken zu lassen. Wie z.B. auf feinekarten.com. Soviel sei verraten: in den kommenden Tagen gibt es ein Gewinnspiel am Blog bzw. auf der FB Seite bei dem ihr einen 10€ Gutschein von feinekarten.com gewinnen könnt.

3.) Weiter geht es mit der Dekoration: Bei der Minionsparty des Wurzelinchens gab es eine Minionsgirlande – gebastelt aus Buntpapier und Minionsbildern (von einer Verpackung und ausgedruckt). Auf meiner Pinterest Seite findet ihr Ideen zu Einladungen und Dekorationen.

 

 

Die Tischdekoration habe ich in gelb und blau gewählt, mit Minionsservietten und für die Kinder habe ich Papierbecher und Papierteller mit Minions darauf besorgt.

WP_20160124_023

Besonders schön für Kindergeburtstage finde ich auch Papiergirlanden und Papierluftschlangen:

WP_20160123_021

 

5.) Der nächste Punkt ist das Essen: Welche Torte/welchen Kuchen möchte ich backen/kaufen?

Beim Selbstbacken liefert das Internet eine Vielzahl von Ideen – ich habe die Ideen zu meinen Minionstorten auch beim Googlen gefunden.

Näheres dazu findet ihr hier und hier.

Es gibt natürlich auch Firmen bei denen man Torten bestellen kann. Oftmals bei der Konditorei im Ort und natürlich wenn man Suchmaschinen befragt.

Als pikantes „Abendessen“ wenn die Gäste etwas länger bleiben, hat sich bei mir Quiche bewährt: pro Blech braucht man 2x Quicheteig und darauf dann 5-6 Eier und einen Becher Sauerrahm (gut verquirlt) – nach Geschmack würzen und dann verschieden belegen. Unsere Favoriten sind: Broccoli+Schinken; Schinken+Mais; Avocado+Mais+Tomaten; Spargelspitzen+Schinken; Lachs+Mais … Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Zum Schluss noch geriebenen Käse darüber und ab ins Rohr – ca. für 15-20 min. bei 180°C.

6.) Spiele: Bei Kindern sind einige Spiele wichtig, damit der Nachmittag ein bisschen organisierter abläuft.

Ich finde da die Ideen aus dem Buch „Conni hat Geburtstag“ ganz nett: Eine Schnitzeljagd und die Kinder finden dann eine Schatzkiste mit Perlen und Schokotalern. Die Perlen fädeln sie dann zu Ketten und Armbändern auf und spielen dann Verkleiden.

Lustig ist auch Pantomime – die anderen müssen erraten was das Kind in der Mitte vormacht.

Auch Kimspiele eignen sich gut: z.B. jedes Kind stellt einen Patschen in die Mitte, die Kinder prägen sich die Reihenfolge gut ein und ein Kind geht hinaus. Dann wir etwas verändert und das Kind muss raten was.

Bewegungsspiele im Freien (Versteinern, Ballspiele, …) Malen mit Straßenkreiden, Kinderschminken, … es gibt viele Ideen.

Mein Favorit war ja immer „Schokoladeschneiden“. Was waren denn eure Lieblingsspiele?

Auch schön ist es wenn die Kinder etwas passend zum Thema gestalten können, wie z.B.: Masken. Hier habe ich ein paar Vorlagen (zur Verfügung gestellt von feinekarten.com):

Bastelanleitung_Party-Fliege    Bastelanleitung_Tiger     Bastelanleitung_Krone

7.) Zum Abschluss finde ich kleine Goodies oder Give-Aways sehr nett – besonders bei Kindergeburtstagen. In kleine Papier- oder Stoffsäckchen lassen sich nette Dinge verpacken.

Besonders geeignet sind natürlich kleine Süßigkeiten, aber auch Fruchtschnitten kommen immer sehr gut an :-). Weitere Ideen: kleine Figuren (Playmobil); selbstgemachte Schlüsselanhänger z.B. mit Namen (Buchstabenperlen gibts im Bastelgeschäft), oder kleine Figuren aus Salzteig oder Fimo. Außerdem kommen bei Kindern Stempel oder Magnete immer gut an. Auf meiner Pinterest Seite habe ich einige Ideen für euch gesammelt.

 

Teile dieses Artikels entstanden in Kooperation mit feinekarten.com. 

Titelbild von pixabay.com.

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Party Guide – 7 Schritte zu einem gelungenen Fest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s