Badefreuden

Wir waren unterwegs und zwar in der Therme. Der Wurzelmann hat mir zu Weihnachten einen Thermenaufenthalt geschenkt und jetzt war es endlich so weit. Von Samstag bis Dienstag waren wir in der Sonnentherme Lutzmannsburg. Gewohnt haben wir im Thermenhotel Kurz.

Grosses Gesamtfazit: ein sehr netter Kurzurlaub.

 

Zuerst zum Hotel: Die Zimmer sind freundlich und gross genug. Wir haben ein Gitterbett und das Babypaket bestellt und so wartete ein gemütliches Bett, ein Topferl, ein Toilettensitz, eine Babybadewanne, ein Hocker fürs Waschbecken, eine Wickelauflage, ein Wasserkocher und ein Fläschchenwärmer auf das Wurzelinchen. Sehr praktisch und alles sauber und in sehr gutem Zustand. Und ab Grösse 86 gibt es auch Bademäntel für die kleinen Gäste.

Wir waren für das Wurzelinchen also bestens ausgestattet. Besonders praktisch fand ich auch die dicken Vorhänge – gerade für den Mittagsschlaf ist ein abgedunkelter Raum fein.

Wir haben All inclusive gebucht und somit war zusätzlich zu Frühstück und Abendessen auch ein Mittagslunch, Nachmittagskaffee und Getränke rund um die Uhr inkludiert. Das Personal war sehr freundlich und zuvorkommend, das Service im Restaurant prima. Auch unsere kleinen Sonderwünsche (extra Milch, Wasser und Schüssel für den Abendbrei) wurden immer sofort und zu vollster Zufriedenheit erfüllt. Uns hat das Essen sehr gut geschmeckt. Vieles war in Buffetform – wir mögen das – da kann man von allem kosten. Auch das Kindermenü war immer kindgerecht und hat dem Wurzelinchen meist geschmeckt.

Ein besonderes Highlight war das Spieleland gleich neben dem Familienspeisesaal. Wir konnten Essen und das Wurzelinchen konnte nach ihrem Essen spielen. Und wir hatten sie im Blick. Feine Sache. Dort gab es ein Bällebad, eine Puppenküche und einen Basteltisch. Von 16-21 gab es auch Kinderbetreuung. Unsere Essen waren wirklich sehr entspannt :-). Und das Wurzelinchen hatte großen Spaß.

Das einzige was für uns nicht ganz gepasst hat waren die Essenszeiten – zu Mittag von 12.30-13.30 Uhr – das Wurzelinchen bekommt gegen 11.45 Uhr Hunger und ist nach 12 Uhr (nach einem Vormittag in der Therme) schon müde. Abendessen ab 18.30 Uhr war auch eher spät – 18 Uhr wäre eher unsere Zeit. Aber das sind Kleinigkeiten und man findet ja auch recht schnell in neue Routinen hinein. Zu Mittag gab es ein Obstglaserl für das Wurzelinchen und wir sind dann mit dem Babyphon essen gegangen und das Wurzelinchen hat Mittagsschlaf gemacht. Und der fiel dann eben etwas länger aus und somit war das spätere Abendessen auch kein Problem.

 

Nun zur Therme: Unser Hotel war mittels Gang mit der Therme verbunden – das ist uns immer sehr wichtig, weil wir gerne im Bademantel in die Therme gehen. In dem Gang warteten viele Buggies auf uns – der Weg in die Therme ist für kleine Kinder zu weit und die Buggies sind eine sehr gute Idee. In der Therme gibt es auch Kinderwägen (mit Liegewanne oder zum Sitzen). Der Baby- und Kleinkinderbereich ist gross und bietet einige seichte, aber auch tiefere Becken (zwischen 110 und 130 cm). Die Wassertemperatur ist angenehm und auch die Lufttemperatur ist zum Baden sehr angenehem – man friert nicht, wenn man sich nass heraussen bewegt. Man schwitzt aber wenn man sich trocken bewegt.

Dem Wurzelinchen haben die Rutschen besonders gut gefallen – es gab 3 die für sie geeignet waren – der Wurzelpapa hat sie oben angeschubst und die Wurzelmama hat sie unten aufgefangen.

In der Speed World gibt es auch noch viel mehr Rutschen, die waren aber für uns noch nicht geeignet ….

In der Baby World gibt es ausserdem noch einen kleinen Essbereich mit Hochstühlen, Wasserkocher und Gläschenwärmer – das Jausnen dort war recht gemütlich. Weiters gibt es noch einen Wickelbereich, Stillwaben und einen abgedunkelten, lärmgeschützten Schlafraum mit Gitterbetten und Liegen.

Auch ein Kinderprogramm findet täglich statt (mit Spielen, Basteln, ….) – das haben wir uns aber nicht näher angesehen.

 

Die Therme war gut besucht, aber wir hatten nicht das Gefühl, dass es überfüllt gewesen wäre. 

Das Angebot ist auf kleine Gäste ausgerichtet und das gefällt uns sehr gut.
Unser Fazit: Die gute Ausstattung von Hotel und Therme hat unseren Urlaub sehr erleichtert (vor allem auch unser Gepäck). Die vielfältigen Spielmöglichkeiten (besonders beim Essen) haben uns auch einige ruhige Momente und etwas Zeit für Gespräche beschert. Bestens geeignet für Familien mit Kindern.

Advertisements

3 Gedanken zu „Badefreuden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s