Von der Raupe zum Schmetterling -eine Auferstehung

2 Bücher habe ich hier ausgewählt. Ich finde Der Übergang von der Raupe zum Schmetterling kann ein Bild sein um Kindern die Auferstehung näher zubringen. Schon für uns Erwachsene ist die Auferstehung etwas Schwer-zu-Fassendes, für Kinder umso mehr.

Das erste Buch geht nicht näher auf die Details ein – am Ende sind aus den Raupen einfach 10 Schmetterlinge geworden. Es ist schon für kleine Kinder (ab 1,5 Jahren)  geeignet.

Das zweite Buch befasst sich tiefgehender mit der Thematik und ist für etwas ältere Kinder (ab 4 Jahren) geeignet.

 

Zehn kleine Raupenkinder und das große Wunder

Debbie Tarbett

Brunnen Verlag

„Zehn kleine Raupenkinder spazier’n im Sonnenschein. Eins bleibt müde und schlapp zurück, da sind es nur noch … 9

Neun kleine ….“

Ein entzückendes Buch mit 10 kleinen Raupen uas Plastik und auf jeder Seite werden es weniger – bis am Ende nur noch 1 Raupe übrig ist.

„Ein einsames Raupenkind muss allein durchs Leben geh’n. Doch plötzlich sind es wieder …..

Am Ende gibt es eine sehr schöne Überraschung. 10 Schmetterlinge!!!

 

Zehn kleine Raupenkinder und das kleine Wunder
Zehn kleine Raupenkinder und das kleine Wunder

 

Abschied von der kleinen Raupe

Heike Saalfrank, Eva Goede

Dieses Buch ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher und es rührt mich jedes Mal zu Tränen.

Schmatz und Schmierle, eine kleine Raupe und ein kleiner Schneck, sind beste Freunde und leben auf einer großen Wiese. Sie spielen jeden Tag gemeinsam, am liebsten „Purzelbäumeschlagen“. Sie lauschen den Geschichten der alten Schnecke Lale, fahren gemeinsam am Bach mit einem Blätterboot und verstecken sich bei Regen gemeinsam im Schneckenhaus.

Doch eines Abends sagt die kleine Raupe, dass sie sich so anders fühlt und, dass sich ihr Raupenleben ändern wird. Der kleine Schneck versteht nicht, doch am nächsten Tag ist die kleine Raupe nicht mehr da. Schmierle ist untröstlich und kann nicht glauben, dass Schmatz weg ist. Die alte Schnecke Lale tröstet sie und sagt, dass Schmatz gestorben ist. Schmierle fragt was das bedeutet und Lale erklärt, dass für die Raupe ein anderes Leben an einem anderen Ort begonnen hat. Er erklärt, dass sie nicht zurückkommen wird, aber dass es ihr an diesem neuen Ort gut geht und, dass es dort schön ist.

Nach einiger Zeit und vielen Tränen findet Schmierle neue Freunde, aber er denkt oft an die gemeinsamen Erlebnisse mit Schmatz und manchmal hat er das Gefühl, dass sie ganz nah ist.

Auf der letzten Seite wird noch erklärt was mit Schmatz passiert ist. Als Schmetterling ist ihr Leben nun ganz anders und viel schöner als alles was sie sich vorher vorstellen konnte.

Ein traumhaft illustriertes Buch mit einer wunderbar erzählten Geschichte!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s