„Das Wurzelinchen bekommt ein „Had“ – oder „Papa und das Woom-Bike“

Ja, der Frühling naht (zwar nicht ganz überzeugend mit dem vielen Regen, aber es wird schon). Und mit dem Frühling bewegt man sich ja bekanntlich wieder gerne an der frischen Luft. Das Wurzelinchen und ich sind viel mit dem Rad und dem Radanhänger unterwegs und der Wurzel-Papa ist ein begeisterter Mountainbiker. Naheliegend also dem Wurzelinchen zu Ostern ein Laufrad zu schenken.

Ich also vor einigen Tagen zum liebsten Wurzel-Mann: „Wir sollten schauen welches Rad wir kaufen.“ Ich, die Wurzel-Frau, hatte ein „normales“ Rad, Marke Puky oder Kettler im Kopf. Bevorzugterweise von willhaben.at. Nach einiger Zeit schallte es, in tiefstem steirischen Dialekt zu mir heraus: „Des kaf ma ihr!“ (Das kaufen wir ihr!) Neugierig schaute ich also welches Rad der Wurzel-Mann ausgesucht hatte.

Als er mir das Woom-Bike präsentierte leuchteten seine Augen fast so als wäre es ein Porsche (der ist halt leider budgetär nicht drin). Dazusagen muss ich noch, dass der Wurzel-Mann fasziniert ist von Technik, insbesondere Fahrzeuge betreffend. Er erklärte mir sofort die technischen Details des Laufrades: V-Brake, geschweißter Alurahmen, 12,5 Zoll Luftreifen, … Ich wollte schon fast nach den PS und der Zeit von 0 auf 100 fragen. Aber da fiel mir ein, es handelt sich ja um das Laufrad des Wurzelinchens und nicht um den Porsche. Als er mir noch den Preis nannte überlegte ich nochmal kurz ob es sich nicht doch um den Porsche handelt.

Auch mir gefiel das Rad sehr gut, aber ich meinte eine etwas günstigere Ausführung wäre doch auch ausreichend. „Nein“, entschied der Wurzel-Mann. Das Woom1 sollte es sein. Gut.

Am Mittwoch, als der Wurzel-Mann nach Hause kam, war er nicht alleine. Das Woom-Bike war auch mit. Und die Augen leuchteten. Die vom Wurzel-Mann.

Schnell war auch klar, dass der kleine rote Flitzer nicht bis Ostern versteckt im Keller stehen konnte. Der Wurzel-Mann meinte, dass Wurzelinchen solle doch gleich damit fahren können. Ich hatte aber so einen Verdacht, dass nicht das Wurzelinchen das Warten bis Ostern nicht ausgehalten hätte …

Und so bekam das Wurzelinchen gestern ihr „Had“. Als der Wurzel-Papa das Tuch lüftete sah ich wieder leuchtende Augen – diesmal gleich 4.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s