Sinnesspiele – Sehen und Hören

Sinnesspiele Sehen Hören Auditiv Visuell

Seh-Spiele:

Optische Täuschungen sind ab dem Volksschulalter geeignet, vorher gibt es folgende Ideen:

Formen erkennen: Kreis und Viereck-Sammeln (z.B. mit Bierdeckeln) und dann daraus Muster legen.

Farbfamilien: Familie Rot, Familie Blau, … in verschiedenen Raumecken je ein Tuch in einer anderen Farbe hinlegen – dann versuchen viele Gegenstände in diesen Farben zu finden und dort in die Ecke zu legen.

Visuelles Gedächtnis: 3 oder 4 Dinge auf den Tische legen und mit Tuch verdecken, Tuch kurz wegziehen – merken lassen – wieder abdecken. Was war unter dem Tuch?

Bei einem Waldspaziergang Dinge sammeln – sie anschließend nach Farben ordnen (grau, grün, braun, …).

4 Dinge hinlegen, Kind geht kurz aus dem Raum/dreht sich um, ein Ding austauschen/verändern/wegnehmen, Kind muss erkennen was verändert wurde

Memory

Auge-Hand-Koordination: Ball in Kübel werden, mit Ball Dose umschießen, Ball fangen, …

Bewusst sehen: Beim Spaziergang nach kleinen Dingen/Besonderheiten Ausschau halten.

Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist …!

Führen und Folgen: sich selbst die Augen verbinden und von Kind führen lassen – Kind beschreibt was es alles sieht.

Spiegelspiel – einer macht Bewegungen vor, die anderen machen nach

Quellen:

Zimmer, Renate. 2005. “Handbuch der Sinneswahrnehmung. Grundlagen einer ganzheitlichen Erziehung. Herder.

http://www.kindergarten-homepage.de/spiele/sinne.html

Spiele zur Förderung der auditiven Wahrnehmung – Hörspiele

– Geräuschquelle im Raum finden (z.B. versteckter Wecker der laut tickt)

– Hörspaziergang (in der Natur genau hinhören)

– Stimmen erkennen (Stimmen auf Kassette aufnehmen und abspielen)

– Hörspiel: verschiedenen Geräusche aufnehmen und um diese Geräusche herum eine Geschichte erfinden und mit den Geräuschen erzählen.

– Klanggeschichte (eine Geschichte mit Instrumenten begleiten)

– Geschichten mit Reizwörtern: immer wenn ein bestimmtes Wort vorkommt, müssen die Zuhörer etwas tun – z.B. bei „Wasser“ auf etwas hinaufklettern.

– Stille Post

– Hörrätsel: hinter einer Abtrennung erzeugt eine Person Geräusche, die anderen müssen erraten was sie macht (Papier schneiden, Wasser einfüllen, Nüsse knacken, …).

– Flaschenorgel bauen: Glasflaschen verschieden hoch mit Wasser anfüllen, dann von tief nach hoch ordnen und spielen.

– mit den Klängen von Instrumenten und Alltagsgegenständen experimentieren.

– Malen zur Musik (gegenseitig auf den Rücken oder mit Farben auf Papier).

– Hör-Memory: Jeweils zwei kleine Dosen (Filmrollen, Joghurtbecher, …) mit dem gleichen Material füllen (Reiskörner, Nudeln, Mehl, Murmeln, Glöckchen, …)

-Hörrohr: mithilfe einer Papierrolle (von einer Küchenrollen, Geschenkpapier, … versuchen Klänge ganz genau zu hören (wie mit einem Stethoskop).

– Rohrtelefon (mit einem Rohr aus dem Baumarkt; hineinsprechen oder anderen zuhören).

Quellen: Zimmer, Renate. 2005. „Handbuch zur Förderung der Sinneswahrnehmung. Grundlagen einer ganzheitlichen Bildung und Erziehung.“ Herder.

http://www.kindergarten-homepage.de/spiele/sinne.html

Weitere Wahrnehmungsbereiche:

Die visuelle Wahrnehmung – der Sehsinn

Die auditive Wahrnehmung – das Hören

Die taktile Wahrnehmung – der Tastsinn

Die Kinästhetische Wahrnehmung – der Bewegungs-, Kraft- und Stellungssinn

Die vestibuläre Wahrnehmung – das Gleichgewicht

Sinnesspiele – Tasten, Fühlen und Bewegen

Die olfaktorische Wahrnehmung – der Geruchssinn

Die gustatorische Wahrnehmung – der Geschmackssinn

Advertisements

8 Gedanken zu „Sinnesspiele – Sehen und Hören

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s