Unsere aktuellen Buchlieblinge

„Der Mond ist aufgegangen. Erste Lieder und Geschichten zur guten Nacht.“ von Ulises Wensell, Ravensburger

Diese Buch ist aus starkem Karton und ab 2 Jahren empfohlen. Darin finden sich 4 Schlaflieder wie „Guten Abend, gute Nacht“ und „Weißt du wieviel Sternlein stehen?“, 4 kurze Geschichten und eine lange Geschichte.

Die 4 kurzen Geschichten bestehen aus maximal 10 Sätzen und sind meiner Tochter schon fast zu kurz. Die sind schon für kleinere Kinder geeignet.

Die letzte lange Geschichte liebt das Wurzelinchen. Sie heißt „Der kleine Buh und der Mond.“ Darin macht sich der kleine Uhu Sorgen weil der Mond immer dünner wird und schließlich ganz verschwindet. Umso größer ist die Freude als er plötzlich wieder da ist und von Tag zu Tag dicker wird.

Ich persönlich finde auch die Illustration des Buches sehr kindgerecht und ansprechend.

#dermondistaufgegangen #gutenacht

 

Zur Zeit immer mit dabei und hoch im Kurs: Die Bücher aus der Reihe „Meine Freundin Conni“ (Carlsen Verlag).

51cWDfTQeDL._SX198_BO1,204,203,200_QL40_

„Conni lernt backen“: Mama hat nie Zeit Kekse zu backen – so versucht es Conni allein. Mama kommt hinzu und hilft Conni, die nach einiger Zeit feststellt, dass Backen ganz schön anstrengend ist. Am Ende ist Papa ganz begeistert von Connis leckeren Keksen.

„Conni geht zum Arzt“: Conni muss zur Vorsorgeuntersuchung und hat zuerst Angst davor. Beim Arzt ist es dann aber richtig lustig – in einen Becher Pipi machen, auf einem Bein hüpfen, kleine Bilder erkennen, hören aus welcher Richtung die Musik kommt, … Conni möchte gar nicht aufhören.

„Conni spielt Fußball“: Conni beginnt in einem Verein Fußball zu spielen. Sie verpasst kein Training und ist begeistert. Doch kurz vor ihrem ersten Spiel wird sie krank und befürchtet nicht spielen zu können. Aber zum Glück wird sie rechtzeitig wieder gesund und schießt beim Spiel das Siegestor.

„Conni tanzt“: Conni geht in die Ballettstunde und hat große Freude daran. Sie lernt viele Positionen und Schritte und bekommt ein schönes Trikot und weiche Ballettschuhe. Als die große Aufführung stattfindet ist Conni sehr aufgeregt, doch ihre Gruppe und sie tanzen fehlerfrei.

Das „Conni-Fieber“ hat uns voll erwischt. Meine Tochter liebt diese Pixibücher und kann sie teilweise mitsprechen und mir erzählen was Conni macht. Ich finde die Geschichten von Conni sehr nett und kindgerecht erzählt. Besonders gut gefällt mir auch, dass Conni nicht nur „Mädchensachen“ macht, wie Balletttanzen, sondern auch Fußball spielt. Weiters finde ich auch die sehr detaillierte Beschreibung von Alltagssituationen, wie beim Arzt, sehr gut, denn das gehört ja zur Lebenswelt der Kinder.

Ich habe schon weitere Bücher auf Vorrat gekauft.

 

Was sind eure Buchlieblinge im Moment?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s